Anthony Sheridan

Zookenner Anthony Sheridan sieht den Landauer Zoo in neuer Kategorie auf Platz 1. Foto: Stadt Landau i.d. Pfalz

Ende September 2015 stellte der britische Zookenner und Zooenthusiast, Anthony Sheridan, während der diesjährigen Jahrestagung der Gesellschaft deutscher Zooförderer e.V. (GdZ) in Rostock seine neueste „Zoo-Ranking“-Liste führender Zoos in Europa vor. Bereits zum vierten Mal erhob Sheridan anhand eines umfänglichen Kriterienkatalogs Daten zu 113 Zoos in 28 europäischen Ländern. Ganz neu und damit erstmalig in der Beurteilung ist eine Gruppe E für mittelgroße, deutsche Zoos, zu denen Sheridan auch den Zoo in Landau zählt.

„Nach Würdigung als einer der zehn besuchenswertesten Zoos im deutschsprachigen Raum im Greenpeace Magazin, im Magazin ‚Natur’ und in ‚Ein Herz für Tiere’, sowie einer Auszeichnung mit dem ‚Zertifikat für Exzellenz’ durch tripadvisor, können wir uns nun noch über eine sehr gute Bewertung durch Herrn Anthony Sheridan freuen“, sagte Landaus Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel. Inzwischen werden für Sheridans Rangliste 40 Bewertungsfaktoren in drei verschiedenen Tätigkeitsbereichen zusammengefasst. Dieses sind neben „Besucherfaktoren“ und „wirtschaftliche und organisatorische Faktoren“ auch der Bereich „Bildung, Natur- und Artenschutz“, in dem der Zoo Landau auch besonders punkten konnte.

Und auch wenn der Vorsprung zu den ebenfalls in der Gruppe E beurteilten, hervorragenden Zoos in Nordhorn und Rheine nur knapp sei, so bliebe für Landau „Platz 1 doch Platz 1″, freuen sich Heckel und das gesamte Team des Zoos. Allerdings seien auch schon vorherige positive Rückmeldungen über den Zoo Landau immer als Motivation, aber auch zugleich Verpflichtung, verstanden worden, u.a. mit den Bemühungen um eine Anpassung der Tierhaltung an neue Erkenntnisse und mit einer Verbesserung der Infrastruktur für die Besucher weiterzumachen.

Für Zoodirektor Heckel ist es ein gemeinsamer Erfolg all derjenigen, die mit sehr viel Herzblut den zwar vergleichsweise kleinen, aber sehr schönen und engagierten Zoo Landau in ganz unterschiedlicher Weise und an ganz unterschiedlicher Stelle voranbringen. Die motivierten Teams von Zoo und Zooschule, der Freundeskreis, viele Tierpaten und sonstige Sponsoren, aber auch die regionalen politischen Entscheidungsträger leisten nach Heckels Auffassung hier ihren wichtigen Beitrag.

Eine ausführliche Darstellung der gesamten Untersuchung von Anthony Sheridan wird jetzt in der Oktoberausgabe des Magazins „Tiergarten“ erscheinen, welches im gut sortierten Zeitschriftenhandel zu finden ist.