Landau Zooschule

Foto: Zooschule Landau

Mit dem Projekt „Umweltbildung mit neuen Medien“ wird das pädagogische Angebot der Zooschule Landau erweitert. Dabei geht die Schule mit dem Trend der Zeit und setzt auf den Einsatz digitaler Medien. Im Mai 2014 überreichten BBBank-Regionaldirektor Frank Nowottny und Daniel Heath, Regionalbevollmächtigter für den Öffentlichen Dienst der BBBank, in der Zooschule Landau einen Scheck im Wert von 4.700 Euro für 15 Tablet-PCs.

Studien zeigen, dass junge Grundschulkinder ein großes Interesse an Tieren und naturbezogenen Inhalten haben. Dieses Interesse sinkt jedoch mit dem Älterwerden. Aus diesem Grund realisiert die Zooschule Landau (eine Kooperationseinrichtung der Universität Koblenz-Landau) und der Zoo Landau in der Pfalz ein Projekt, um die Umweltbildung zu unterstützen. Mit Hilfe von digitalen Medien sollen ältere Grundschulkinder und Jugendliche motiviert werden, sich mit Umwelt- und Naturschutz zu befassen. Denn nachhaltige Umweltbildung und der Naturschutz werden immer wichtiger.

Das Team der Zooschule freut sich über die großzügige Fördersumme von 4.700 Euro der BBBank. Mit dem Geld werden 15 Tablet-PCs mit Zubehör angeschafft und in den Zooschulunterricht eingebunden. „Dabei sollen die Medien nicht um ihrer selbst eingesetzt werden“, betonte Zooschulleiterin Dr. Gudrun Hollstein. „Vielmehr sollen sie einen altersgerechten didaktischen und kommunikativen Mehrwert bieten, der ihren Einsatz begründet. Dazu werden wir didaktische Konzepte entwickeln und erproben.“