Am Dienstag, 4. Februar 2014 (18.00 Uhr), trifft sich der Stammtisch „Barrierefreies Landau“ im Hotel Kurpfalz mit Sozialdezernent Bürgermeister Thomas Hirsch, zum offenen Gespräch und Austausch. Zu dem Treffen sind alle interessierten Bürger Landaus eingeladen. Dabei wird es um folgende Themen gehen:

  • Europäischer Tag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung
  • Die Planung einer Stadtbegehung mit Blick auf Barrieren und Barrierefreiheit
  • Zusammenarbeit des Stammtisch „Barrierefreies Landau“ mit der Stadt Landau bezüglich der barrierefreien Planung
  • Kurzer Bericht zum Stand der Arbeit am Stadtführer „Barrierefreies Landau“

Der Stammtisch „Barrierefreies Landau“, zu dem sich regelmäßig Menschen aus Landau treffen, hat zum Ziel, Bereiche des alltäglichen Lebens für alle Menschen zugänglich und nutzbar zu machen. Der Stammtisch setzt sich dafür ein, auf verschiedene Barrieren in Landau aufmerksam zu machen und sie gegebenenfalls abzuschaffen. Am Stammtisch arbeiten mit: Bethesda Landau, Psychiatrische Tagesklinik Landau (Pfalzklinikum), CBF Südpfalz, Gehörlosenverein Landau, AStA der Universität Landau, Institut für Sonderpädagogik der Universität Landau, Blinden- und Sehbehindertenstammtisch Landau, Behindertenbeauftragter der Stadt Landau, regionales Netzwerk „Barrierefreies Wohnen“ sowie zahlreiche Bürger.