Humboldt-Pinguin

Humboldt-Pinguin. Foto: Zoo Landau

Wie groß ist eigentlich ein Pinguinei, und sieht es anders aus als ein Hühnerei? Wie fühlt sich eine Pinguinfeder an, was ist das Besondere an ihr und was hat sie für eine Funktion? Kleine und große Tierfans können diesen und vielen weiteren spannenden Fragen rund um den Humboldt-Pinguin beim Info- und Mitmachstand am großen Pinguin-Aktionstag am 28. Juni 2015 im Zoo Landau nachgehen.

Mit vielen Aktionen, kleinen Experimenten und ganz viel Material zum Anfassen und Erleben wollen der Zoo Landau und die Artenschutzinitiative „Sphenisco – Schutz des Humboldt-Pinguins e.V.“ den Humboldt-Pinguin vorstellen und die Besucher „zu Artenschützern machen“. Denn unseren Schutz hat der beliebte kleine Frackträger dringend nötig: Meeresverschmutzung, der Rückgang der Fischbestände, illegaler Fang und Störungen in seinen Brutgebieten führen dazu, dass die Bestände des Humboldt-Pinguins an den Küsten von Chile und Peru stetig kleiner werden. Den meisten Menschen ist nicht bewusst, dass der eigene Lebensstil unter Umständen einen Einfluss auf ein Ökosystem „am anderen Ende der Welt“ hat, doch genauso ist es! Und auch hierüber und wie man dem Zoo Landau helfen kann, den Humboldt-Pinguin zu schützen, erfahren die Besucher mit viel Spaß im Rahmen des Aktionstages. Los geht es um 11.00 Uhr.

Zoo Landau engagiert sich seit Jahren für den Schutz des Humboldt-Pinguins

Der Zoo Landau engagiert sich seit vielen Jahren für den Schutz des Humboldt-Pinguins und tut dies in enger Zusammenarbeit mit der 2008 in Landau gegründeten Artenschutzinitiative „Sphenisco – Schutz des Humboldt-Pinguins e.V.“. „Sphenisco“ hat es sich in Kooperation mit weiteren Partnerzoos und Institutionen zur Aufgabe gemacht, die drohende Ausrottung des Humboldt-Pinguins an den Küsten Chiles und Perus zu verhindern und dessen Lebensräume für ihn und viele weitere Tierarten auf Dauer zu bewahren. Der Verein arbeitet eng mit chilenischen und peruanischen Universitäten, Umwelt- und Artenschützern zusammen, unterstützt diese Partner ideell und finanziell und hat seit seiner Gründung bereits beachtliche Erfolge vorzuweisen.

Am 27. Juni Info-Veranstaltung in der Zooschule

„Sphenisco“ lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger außerdem bereits am Samstag, 27. Juni 2015 (ab 13.30 Uhr), zu einer Informationsveranstaltung in die Zooschule des Zoos Landau ein. Der Vorstand und aktive Mitglieder werden über die Erfolge in 2014 und aktuell laufende Projekte berichten. Dabei wird es um Schutzmaßnahmen in Chile und Peru, Umweltbildungsprojekte und weitere Aktivitäten rund um den Schutz des Humboldt-Pinguins gehen.