Am Samstag, 22. März 2014, ist „Weltwassertag“, das diesjährige Motto „Wasser und Energie“ (ecoGuide berichtete). Aus diesem Anlass laden die EnergieSüdwest AG und der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) interessierte Bürger zu Führungen rund um das Thema Wasser ein. „Die beiden Veranstalter haben spannende Informationen an Orten zusammengestellt, die sonst nicht frei zugänglich sind: Besichtigung eines Wasserhochbehälters und eine historische Wassermühlentour“, kündigt Bürgermeister Thomas Hirsch an. Als Vorsitzender des EWL-Verwaltungsrats und Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der EnergieSüdwest bedankt er sich für das Engagement: „Beide Unternehmen sind das ganze Jahr über wichtige und zuverlässige Partner der Kommune und der Landauer Bürger. Sie sorgen dafür, dass Ver- und Entsorgung stets funktionieren. Toll, dass sie auch für diesen besonderen Tag ein attraktives Programm auf die Beine gestellt haben.“ Beide Veranstaltungen sind kostenlos.

Tour 1: Trinkwasserversorgung

Am 22. März lädt zunächst um 11.30 Uhr die EnergieSüdwest in den Arzheimer Wasserhochbehälter ein. Dort begrüßt Thomas Hirsch die Gäste und richtet dabei auch den Blick auf Landaus Partnergemeinde Ruhango in Ruanda, wo eine geregelte Trinkwasserversorgung wie in Deutschland noch nicht vorhanden ist. Anschließend erläutert Jürgen Bach, Geschäftsführer der EnergieSüdwest Netz GmbH, wie die Trinkwasserversorgung in Landau organisiert ist und welche Rolle der Hochbehälter in Arzheim dabei spielt. Der Vortrag samt Führung dauert etwa 60 Minuten.

Tour 2: Historischer Stadtspaziergang zu Landaus Mühlen

Um 13.00 Uhr startet die Tour des EWL entlang der Queich. Thema sind die Landauer Mühlen, die es im Stadtgebiet einst zahlreich gab. Der historische Rundgang ist gespickt mit spannenden Einblicken und interessanten Geschichten von Menschen und Mühlen der Stadt. Treffpunkt: Eingang der EnergieSüdwest AG, Industriestraße 18. Der Stadtspaziergang dauert etwa zwei Stunden.

Anmeldungen (für beide Veranstaltungen) erbeten unter:
Telefon 0 63 41/2 89-1 49 und -1 43 (EnergieSüdwest)

Hintergrund-Info: „Weltwassertag“

Die Vereinten Nationen machen mit dem jährlichen „Weltwassertag“ darauf aufmerksam, dass Trinkwasser und Energie weltweit die Grundlage für ein menschenwürdiges Leben sind. Seit 1993 wird der Weltwassertag jährlich am 22. März begangen. Er ist ein Ergebnis der UN-Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro, auf der er von der Vollversammlung der Vereinten Nationen per Resolution ausgerufen wurde.