Landau Outdoor-Camp

Foto: Stadt Landau i.d. Pfalz

Aufgrund der großen Resonanz in 2013 bietet die Landauer Zooschule in 2014 erneut ein durch den Rotary-Club Landau unterstütztes Outdoor-Camp für Jugendliche ab 10 Jahren an. „Haben Tiger, Schimpanse und Pinguin eine Zukunft auf unserer Erde?“ – so lautet die zentrale Frage der Veranstaltung, die am 3. und 4. Mai 2014 im Landauer Zoo stattfindet. Die Teilnehmer erleben zunächst auf einem Rundgang Tiervielfalt im Zoogelände. Der direkte hautnahe Kontakt zu ausgewählten Tieren ist hier ein besonderes Erlebnis. Nachmittags diskutieren die Kinder und Jugendlichen mit „Experten“ über die Gründe der Bedrohung des Sibirischen Tigers und anderer Tierarten und suchen nach Möglichkeiten, wie diese vor der Ausrottung bewahrt werden können.

„Dabei wird deutlich, dass jeder zur Erhaltung der Tiere einen Beitrag leisten kann“, lobt der amtierende Landauer Rotary-Präsident, Dr. Hans-Werner Höfer, das erfolgreiche Projekt. Ein spannendes Begleitprogramm mit Grillen und Sitzen am Lagerfeuer rundet das Abenteuer im Zoo ab. Die Jugendlichen übernachten im Gebäude der Zooschule auf dem Zoogelände. Die kostenlose Veranstaltung inklusive Verpflegung (lediglich der Zooeintritt muss gezahlt werden) beginnt am Samstag um 10.00 Uhr und endet am Sonntag um 11.00 Uhr. Es können nur 24 Plätze vergeben werden!

Anmeldung bei der Zooverwaltung:
Telefon 0 63 41/13 70 02 oder 13 70 11 (8.00 – 13.00 Uhr)