Am Mittwoch, 30. Oktober 2013 (12.30 – 19.00 Uhr), veranstaltet der „Runde Tisch Migration Landau / Südliche Weinstraße“ eine Fachtagung zum Thema „Kultursensible Gesundheitsversorgung und Ökonomie im demografischen Wandel“. Die Veranstaltung findet im Vinzentius-Krankenhaus, Seminarzentrum St. Elisabeth (Gebäude D, Cornichonstraße 4) in Landau statt. Sozialdezernent Bürgermeister Thomas Hirsch wird die Teilnehmer um 13.00 Uhr gemeinsam mit Bernhard Scholten, Abteilungsleiter Soziales und Demografie (Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie) und Ludger Meier, Geschäftsführer des Vinzentius-Krankenhauses, offiziell begrüßen.

Inhalt der Tagung, unter Mitwirkung zahlreicher Fachreferenten, wird die Erweiterung des Blickwinkels über die Bedeutung der Sprache in der Gesundheitsversorgung sein. Kultursensibilität in den Praxen der niedergelassenen Ärzte, in den Kliniken, den vielfältigen Pflegeeinrichtungen und allen weiteren Begegnungsstellen geht weit über die sprachliche Kommunikation hinaus. Ziel der Veranstaltung ist es, darüber einen Überblick zu bekommen und die Sensibilität im Umgang miteinander zu fördern. Neben den Referenten bietet insbesondere die Podiumsdiskussion für alle Teilnehmer die Möglichkeit für Fragen und eigene Beiträge.

Weitere Informationen:
www.runder-tisch-migration.de/html/veranstaltungen

Für die Teilnehmer wird eine Tagungspauschale von 20 Euro erhoben, die auch Speisen und Getränke beinhaltet. Diese wird beim „Check-In“ im Seminarzentrum in Rechnung gestellt. Studenten, Azubis und Schüler können bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises zu 50 Prozent der Tagungspauschale teilnehmen. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Sozialministers von Rheinland-Pfalz, Alexander Schweitzer, und ist von der Bezirksärztekammer Pfalz mit neun Fortbildungspunkten zertifiziert. Pflegekräfte erhalten sechs Fortbildungspunkte.

Anmeldungen (noch bis 25. Oktober möglich) unter:
anmeldung.fachtagung@runder-tisch-migration.de oder
Fax 0 63 41/17 35 34