Die Diagnose „Demenz” verändert das Leben der Betroffenen und ihrer Familien grundlegend und oft völlig unvorbereitet. In Deutschland leiden aktuell mehr als eine Million Menschen unter einer Demenzerkrankung. Jährlich werden etwa 200. 000 Neuerkrankungen diagnostiziert. In der nunmehr dritten Veranstaltung der Reihe „Seelische Gesundheit” geben leitende Mitarbeiter des Pfalzklinikums eine Einführung in das komplexe Krankheitsbild sowie in Hilfsangebote für Betroffene und Angehörige: Am 21. September 2013 („Welt-Alzheimer-Tag“) lädt das Pfalzklinikum von 10.00 -12.00 Uhr ins Foyer des Alten Kaufhauses Landau ein.

Neurologie-Chefarzt Uwe Pfeiffer, Ärztlicher Direktor des Pfalzklinikums, eröffnet die Veranstaltung mit einem Impulsvortrag zum Thema „Ein Leben mit Demenz”. Ihm folgt Dr. Tobias Fritz, Leitender Oberarzt der Klinik für Neurologie, mit dem Kurzvortrag „Die Krankheit früh erkennen”. Gegen 11.00 Uhr spricht Dr. Markus Fani, Chefarzt der Klinik für Gerontopsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, über ein wichtiges Anliegen der Therapeuten: „Den Verlauf verzögern”. Die letzte halbe Stunde erläutert Rita Becker-Scharwatz, Leiterin der Tagesstätte für Menschen mit Demenz in Bad Bergzabern und Fachbereichsleiterin in der Einrichtung „Betreuen – Fördern – Wohnen” im Pfalzklinikum, das wichtigste gemeinsame Ziel der Arbeit ihres Teams und der betroffenen Familien: „Den Tagen mehr Leben geben”. Die Moderation übernimmt Sven Kaufmann, Pflegedienstleiter der Kliniken für Neurologie und Gerontopsychiatrie.

Außerdem sind mit Info-Ständen vertreten: Die Selbsthilfegruppe des Pfalzklinikums für Angehörige von Menschen mit Demenz, der Selbsthilfetreff Edesheim von Kiss Pfalz e.V., die Alzheimergesellschaft Rheinland-Pfalz, das Forum Demenz Kreis SÜW – Stadt Landau, die SimA-Akademie – Selbständig leben im Alter. Alle Interessierten sind eingeladen, an den Vorträgen teilzunehmen. Anschließend kann man sich auch mit individuellen Anliegen an die Experten wenden bzw. ggfs. einen Termin vereinbaren. Der Eintritt ist frei.