Seit nunmehr einem Jahr läuft in Landau die Aktion „Bäume für die Vorgärten“ im Rahmen der flankierenden Maßnahmen zur Landesgartenschau. Dabei unterstützt das Land Rheinland-Pfalz und die Stadt Landau das Anpflanzen von Bäumen in privaten Vorgärten. Gefördert wird das Liefern und Pflanzen von Bäumen bis zu einem Betrag von 150 Euro. Dies gilt für alle Vorgärten, für die nicht ohnehin schon Pflanzverpflichtungen bestehen (z.B. über eine Baugenehmigung). Rund 120 Anfragen hat die Grünflächenabteilung bisher erhalten und konnte etwa 90 Antragstellern die Förderungen zusagen. Der Antrag kann formlos mündlich, per Mail oder schriftlich gestellt werden, die Fördergrundlagen werden dann zugesandt.

Jeder Baum ist eine Bereicherung für die Stadt. Neben den vielen Wohlfahrtswirkungen sind Bäume auch wertvolle Gestaltungselemente und werten so ein Grundstück auf. Entscheidend ist natürlich die Wahl des richtigen Baumes. Dafür hat das Umweltamt eine Liste mit 35 geeigneten Bäumen zusammengestellt. Auf ihr sind neben Angaben zu Wuchshöhe und Kronenbreite weitere wertvolle Informationen über die einzelnen Bäume aufgeführt.

Besonders wirksam sind die Vorgartenbäume an häufig befahrenen Straßen, in stark versiegelten Gegenden und an stadtgestalterisch exponierten Stellen, also Hauptzufahrtsstraßen und Durchgangsstraßen. Aber auch in Nebenstraßen trägt jeder neue Baum zur Verbesserung bei. Für die Stadtverwaltung ist meist der Aufwand zu groß oder die Umbaumaßnahmen zu teuer, um im Nachhinein in einer Straße Bauminseln anzulegen. Daher wirbt das Umweltamt Landau um private Mithilfe durch die Pflanzung von Bäumen in den Vorgärten.

Derzeit verlieren die Bäume nach und nach ihr Laub und bereiten sich für die Winterruhe vor. Außerhalb der frostfreien Zeit ist dann die ideale Zeit für die Verpflanzung der Bäume aus den Baumschulquartieren in die Vorgärten.

Weitere Informationen gibt es unter:

Telefon: 0 63 41/13-35 12 oder
heike.schwall-corfier@landau.de

www.landau.de > erfolgreich > Landesgartenschau > Flankierende Maßnahmen