Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) plant im Auftrag der Kommunen Eppelheim, Plankstadt und Schwetzingen sowie des Rhein-Neckar-Kreises eine Straßenbahnverbindung als Teilprojekt im Mobilitätsnetz Heidelberg. Auch Plankstadt soll mit der neuen Trasse besser an die umliegenden Gemeinden angebunden werden und drei Straßenbahnhaltestellen erhalten. Die Gemeinde und die Verantwortlichen der RNV wollen die Plankstädter Bürger nun ausgiebig über das Projekt informieren und in die Planungen einbeziehen. Deshalb finden im September 2013 drei Bürgerinformationsveranstaltungen statt. Was spricht für eine Straßenbahn in Plankstadt? Was dagegen? Wie stellen sich die Planungen im jeweiligen Teilabschnitt dar? Neben der Vorstellung der Planung, gibt es ausreichend Raum für Fragen und Diskussion. Die Veranstaltungen beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit jeweils einem Teilabschnitt des Projektes entlang der geplanten Streckenführung und finden in der Mehrzweckhalle statt. Folgende Termine sind geplant:

  • Donnerstag, 5. September 2013 (18.00 Uhr): Schwerpunkt Teilabschnitt 1: Kreisverkehr am Ortseingang bis Eisenbahnstraße (inkl. Kreuzungsbereich) mit Haltestelle Plankstadt-Ost
  • Donnerstag, 12. September 2013 (18.00 Uhr): Schwerpunkt Teilabschnitt 2: Eisenbahnstraße (ohne Kreuzungsbereich) bis Waldpfad (inkl. Kreuzungsbereich) mit Haltestelle Rathaus
  • Donnerstag, 19. September 2013 (18.00 Uhr): Schwerpunkt: Teilabschnitt 3: Waldpfad bis etwa Borsigstraße in Schwetzingen mit Haltestelle Altenheim

Die Info-Veranstaltungen sind öffentlich und dauern ca. drei Stunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Trassenbegehung vor Ort

Am Samstag, 12. Oktober 2013, ist eine gemeinsame Begehung der gesamten Streckenführung in der Gemeinde Plankstadt geplant. Hier kann man sich vor Ort über die Planungen informieren und Hinweise sowie Anregungen geben. Weitere Informationen zu Treffpunkt und Uhrzeit werden im Vorfeld bekannt gegeben.