Plakat St. Josefskrankenhaus Heidelberg

Bild: St. Josefskrankenhaus Heidelberg

Am Sonntag, 20. September 2015, wird das Heidelberger St. Josefskrankenhaus (Landhausstraße 25) seine Pforten für das Publikum öffnen und Bereiche zeigen, die sonst nicht zugänglich sind. Von 10.00 – 15.00 Uhr können sich die Besucher beim „Tag der offenen Tür“ z.B. einen Laparoskopie-Trainer, einen Narkosearbeitsplatz oder die Kreißsäle anschauen und Details über schonende Operationsverfahren in der Gynäkologie und zur Beckenbodenschwäche erfahren.

 

Möglichkeiten der physikalischen Therapie und der Dekubitus-Prophylaxe werden demonstriert und die Schmerztherapie dargestellt. Außerdem wird es Erste-Hilfe-Kurse geben und einen Rettungswagen, der im Innenhof besichtigt werden kann. Kleine Besucher können sich beim Kinderschminken oder auf der Hüpfburg verweilen, während die Eltern sich über Wundmanagement und die Methoden der Brustkrebsbehandlung informieren. Die Kapelle wird als Ort der Besinnung und Erholung offen stehen und es wird eine Führung durch das klinikeigene Gotteshaus geben. In der Louise von Marillac-Schule werden Chef- und Oberärzte im Halbstundentakt Vorträge über medizinische, pflegerische und ethische Themen halten. Der Eintritt ist frei.