Prof. Manuel Nodoushani

Prof. Manuel Nodoushani. Foto: SRH

Lymphkrebs lautete im August 2013 die Diagnose bei Manuel Nodoushani. Weiße Blutzellen, sogenannte Lymphozyten, zeigten eine bösartige Veränderung. Bis dahin lehrte der 42-jährige Professor an der SRH Hochschule Heidelberg Wirtschafts-, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht. Alle Therapien waren bisher erfolglos. Als letzte Chance auf Heilung bleibt nur eine Stammzelltransplantation. Derzeit existiert jedoch kein passender Spender in der Datenbank der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS).

Um doch noch einen Menschen zu finden, dessen Gewebemerkmale mit denen Manuel Nodoushanis übereinstimmen, können sich Spendenwillige am 3. März 2015 von 11.00 – 15.00 Uhr an der SRH Hochschule Heidelberg kostenfrei für die DKMS registrieren lassen. Dafür ist lediglich ein Wangenabstrich mit einem Wattestäbchen nötig. Ein kleiner Aufwand, der eine große Wirkung erzielen kann.

„Im Krankheitsfall muss es sehr schnell gehen“

Das bestätigt Thomas Attner aus eigener Erfahrung. Der 46-Jährige kam im Januar 2014 mit einer akuten Leukämie (Blutkrebs) ins Krankenhaus. Nur eine Stammzelltransplantation konnte die Krebszellen vollständig besiegen. Mittlerweile arbeitet er wieder in der Buchhaltung der SRH und motiviert alle Kollegen, sich zu registrieren. „Im Krankheitsfall muss es sehr schnell gehen. Deshalb ist es so wichtig, dass möglichst viele Menschen als Spender zur Verfügung stehen“, sagt Thomas Attner.

„Jeder kann selbst einmal in die Lage kommen, auf eine Spende angewiesen zu sein“

Die Idee zur Registrierungsaktion hatte die 22-jährige Juliane Knabe, die an der SRH Hochschule Heidelberg Psychologie studiert. „Ich hoffe, dass sich viele Menschen beteiligen. Schließlich kann jeder selbst einmal in die Lage kommen, auf eine Spende angewiesen zu sein“, sagt Juliane Knabe. Gemeinsam mit dem DKMS-Hochschulteam organisiert sie den Aktionstag und rührt die Werbetrommel.

Gesucht: Gesunde Erwachsene im Alter von 18 – 55 Jahren

Jeder gesunde Erwachsene im Alter von 18 – 55 Jahren kann Stammzellspender werden und damit Leben retten. Auch für Manuel Nodoushani könnte jeder Spender passen. Da sein Vater aus dem Iran stammt, sind besonders Personen mit iranischem bzw. orientalischem Hintergrund aufgerufen, sich registrieren zu lassen. Bei ihnen ist die Trefferchance etwas höher.

Registrierungsaktion für Stammzellspender:
Dienstag, 3. März 2015 (11.00 – 15.00 Uhr)
SRH Hochschule Heidelberg, Raum Beethoven / Mahler
Ludwig-Guttmann-Straße 6, 69123 Heidelberg