Der RNV-Betriebshof in der Bergheimer Straße ist der Dreh- und Angelpunkt des ÖPNV in Heidelberg. Nun plant die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) einen umfassenden Ausbau des Betriebshofes am bisherigen Standort. Durch die Novelle des Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (LGVFG) muss das Projekt schnell angepackt werden. Mit dem Ausbau ist noch vor dem 31. März 2014 zu beginnen, wenn das Vorhaben nicht mit bis zu 50 Prozent, sondern mit bis zu 75 Prozent durch das Land Baden-Württemberg gefördert werden soll.

Notwendig ist der Ausbau des Betriebshofes, weil Teile der Anlage bereits Anfang des 19. Jahrhunderts errichtet wurden und aus heutiger Sicht keinesfalls mehr den Anforderungen eines modernen Betriebsgeländes entsprechen können. Die Schaltzentrale des Heidelberger ÖPNV hat die Grenzen ihrer Kapazität bereits überschritten, eine weitere Auslastung ist trotz des Einsatzes und Engagements der Belegschaft im Fahrbetrieb und den Werkstätten nicht mehr möglich.

Die RNV lädt zu einer öffentlichen Info-Veranstaltung zum Thema „Ausbau des RNV-Betriebshofes Heidelberg“ ein: Am Sonntag, 9. März 2014, haben alle Interessierten von 11.00 – 15.00 Uhr direkt vor Ort die Gelegenheit, sich über das Vorhaben der RNV zu informieren und den Sachstand der Planungen aus erster Hand kennenzulernen (Treffpunkt: Emil-Maier-Straße, Höhe RNV-Betriebshof).