Der Heidelberger Bürgerbeteiligungsprozess zur Erstellung eines Verkehrskonzepts für Rohrbach-West (Gebiet zwischen Römerstraße und Bahnlinie) steht vor dem Abschluss. Nach zwei öffentlichen Veranstaltungen und vier Sitzungen des Runden Tisches mit Vertreterinnen und Vertretern aus Bürgerschaft und Interessengruppen sowie Mitgliedern des Bezirksbeirates, findet am Mittwoch, 25. September 2013 (18.00 Uhr), in der Eichendorffhalle, Heidelberger Straße 61, ein öffentliches Werkstattgespräch statt.

Unter Berücksichtigung der Anregungen aus den öffentlichen Veranstaltungen hat der Runde Tisch eine Netzkonzeption für den Kraftfahrzeugverkehr und Vorschläge zu den Themen Fußgängerverkehr, Radverkehr, Parken und verkehrsberuhigende Maßnahmen entwickelt. Das Verkehrskonzept soll nun der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Im Werkstattgespräch haben die Bürger nochmals die Möglichkeit, ihre Anregungen einzubringen. Diese fließen dann in die abschließende Beratung des Runden Tisches ein, bevor das Verkehrskonzept Ende 2013 dem Bezirksbeirat Rohrbach und dem Gemeinderat zur Entscheidung vorgelegt wird. Das Bürgerbeteiligungskonzept hatte der Heidelberger Gemeinderat im Oktober 2012 einstimmig beschlossen. Alle interessierten Bürger sind zu der Veranstaltung eingeladen.