Auf Einladung des Bürgernetzes Heidelberger Bürgerinitiativen und des BUND Heidelberg diskutiert Oberbürgermeister Dr. Würzner in einer öffentlichen Veranstaltung über Stadtentwicklung, Nachverdichtung und Klima. Hintergrund der Veranstaltung sind einige kontroverse Stadtentwicklungsprojekte der letzten Jahre. Das Bürgernetz Heidelberg entstand vor diesem Hintergrund.

Der neue Gemeinderat und der künftige OB werden sich auch künftig mit der Kritik an mittleren und großen städtebaulichen Entwicklungsvorhaben, aber auch umstrittenen privaten Bauvorhaben auseinandersetzen müssen. Es wird nicht nur um grundlegende Entwicklungsfragen von Heidelberg gehen, sondern auch um Klimaentwicklung, gesundheitliche Folgeprobleme sowie ästhetische und soziale Qualitäten von städtebaulichen Projekten. Gerade weil in diesen Projekten sehr unterschiedliche Interessenslagen aufeinandertreffen, möchten die Veranstalter eine frühzeitige, offene, faire aber auch kontroverse Diskussion über grundlegende, aber auch praktische Fragen anstoßen und einen politischen Einfluss auf die Entwicklung nehmen.

Die Veranstaltung findet am 28. Juli 2014 um 20.00 Uhr in der Volkshochschule (VHS) Heidelberg, Bergheimer Straße 76, statt. Sie wird von der VHS unterstützt.