Bus- und Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer können einen großen Bereich neben und hinter ihrem Fahrzeug trotz Außenspiegel nicht richtig einsehen. Gerade beim Rechtsabbiegen können sie so Radfahrer im „toten Winkel“ leicht übersehen. Um die Sicherheit für Radfahrer an signalisierten Kreuzungen und Einmündungen zu erhöhen, lässt das städtische Amt für Verkehrsmanagement in Heidelberg daher 32 sogenannte „Trixi-Spiegel“ installieren.

Die konvexen Sicherheitsspiegel kommen an Kreuzungen und Einmündungen mit Rechtsabbiegemöglichkeit zum Einsatz, wo sich die wartenden Radfahrer neben oder hinter den Kraftfahrzeugen aufstellen. Sie werden direkt an der Ampel angebracht und verbessern für die abbiegenden Bus- und Lkw-Fahrer die Sicht auf den vorfahrtsberechtigten, geradeausfahrenden Radverkehr. Die Trixi-Spiegel werden von Ende März bis Anfang April 2015 u.a. an folgenden Kreuzungen und Einmündungen installiert:

  • Bismarckstraße / Bergheimer Straße
  • Mittermaierstraße / Alte Eppelheimer Straße
  • Rohrbacher Straße / Zähringerstraße
  • Speyerer Straße / Langer Anger
  • Hans-Thoma-Platz / Dossenheimer Landstraße
  • Berliner Straße / Mönchhofstraße
  • Brückenstraße / Ladenburger Straße

Während der Montage der Sicherheitsspiegel kann es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen kommen. Die Stadt Heidelberg bittet hierfür um Verständnis.