Heißluftballon Lebendiger Neckar

Foto: PVH Heidelberg

Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf Inline-Skates: Der Aktionstag „Lebendiger Neckar“ findet am Sonntag, 16. Juni 2013, von 11.00 – 19.00 Uhr statt. „Heidelberg hat wieder ein tolles und vielfältiges Programm auf die Beine gestellt, bei dem tausende Besucherinnen und Besucher den Neckar mal auf ganz andere Art und Weise erleben und entdecken können“, so Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner bei einer Pressekonferenz in Neckargemünd zur Vorstellung des diesjährigen Programms.

Zu einem Podiumsgespräch mit OB Würzner um 14.30 Uhr zum Thema „Nachhaltigkeit in Stadt und Land“ wird in diesem Jahr auch die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer erwartet. Ihr Besuch findet im Rahmen der Aktionswoche zur Nachhaltigkeitsstrategie des Landes statt.

„Neckar Rallye“ als gemeinsame Aktion

Von Ilvesheim über Heidelberg bis Eberbach laden acht Städte und Gemeinden für große und kleine Gäste wieder zu zahlreichen Veranstaltungen, Aktionen und Mitmachangeboten. In 2013 findet zum ersten Mal die „Neckar Rallye“ statt, eine gemeinsame Aktion der Kommunen; wie in den Vorjahren lockt zudem der AOK-Radsonntag. Für die Besucher des „Lebendigen Neckars“ setzt die Bahn zusätzliche Züge zu den Veranstaltungsorten ein. Bei gutem Wetter werden rund 70.000 Gäste erwartet.

Lebendiger Neckar in Heidelberg

In Heidelberg bieten vom Schwabenheimer Hof über die Neckarwiese bis zur Alten Brücke über 130 Akteure eine Vielzahl von Veranstaltungen, Vorführungen und Mitmachangeboten. Das nördliche Neckarufer wird an diesem Tag vollständig für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Entdecken und Mitmachen

Einmal mit dem Hubsteiger auf 28 Metern Höhe die Aussicht genießen oder in dem Naturerlebniszelt mit allen Sinnen entdecken – das können Besucher beim Lebendigen Neckar in Heidelberg erleben. Auf der Neckarwiese gibt es außerdem Meditation für Kinder und Erwachsene; die Künstlermeile und der Kinderflohmarkt laden zum Verweilen und zum Stöbern ein. Mitmachen und gewinnen heißt es beim zweiten Enten-Wettrennen des Lions Club auf dem Neckar. Das Agenda-Büro lädt zudem zu einem Aktionsstand „Bio in Heidelberg“ und einem „Kuh-Melkwettbewerb“ ein.

Zusehen und zuhören

Auf dem RNF-Showtruck und drei weiteren Bühnen erwarten die Besucher Live-Musik, Show- und Tanzvorführungen, wie Hip-Hop, Rap, Poetry und Funsports. „Circus Peperoni“ lädt zu Akrobatik-Aufführungen und die „Freerider“ zu waghalsigen Stunts mit dem Mountainbike ein. Stärken können sich die Besucher mit Speisen und Getränken aus verschiedenen Kontinenten.

Straßensperrungen

Der Veranstaltungsbereich (Uferstraße ab Einmündung Posseltstraße sowie „In der Neckarhelle“ bis Ziegelhausen-Mitte) ist von 6.00 – 21.00 Uhr für den Verkehr – mit Ausnahme des Radverkehrs – gesperrt. Anwohnern im Veranstaltungsbereich, die am Veranstaltungstag ihr Kraftfahrzeug benötigen, wird empfohlen, es vor Beginn der Veranstaltung außerhalb der Sperrzone abzustellen.

Der weitere Veranstaltungsbereich auf der Landesstraße 534 von Ziegelhausen-Mitte bis Neckargemünd ist halbseitig gesperrt. Der Verkehr von Heidelberg-Ziegelhausen nach Neckargemünd wird über die Ziegelhäuser Brücke zur B 37 umgeleitet, ebenso der Verkehr in Richtung Zentrum.

Die Parkplätze entlang des Veranstaltungsbereichs zwischen Ernst-Walz-Brücke und Ziegelhäuser Landstraße bis zur Einmündung Stiftweg sind am Veranstaltungstag ab 6.00 Uhr freizuhalten. Weitere Parkplätze werden bereits ab 14. Juni, 7.00 Uhr, im Parkstreifen südlich der Uferstraße in Höhe Haus Nr. 28 bis Haus Nr. 30, zur Aufstellung eines Toilettenwagens gesperrt.

Weitere Informationen:
www.lebendigerneckar.de

Hinweis wegen Hochwassersituation

Wegen der Hochwassersituation mussten organisatorische Änderungen auf der Neckarwiese vorgenommen werden. Nicht alle Aktionen werden an den im Programm ausgewiesenen Standorten vorzufinden sein. Einige wenige Programmpunkte westlich der DLRG-Station können leider nicht durchgeführt werden. Die Stadt bittet um Verständnis.