Braunbär im Winter

Foto: Heidrun Knigge

An drei Terminen im Dezember und Januar finden wieder die „Aktiven Wintertage“ der Zooschule Heidelberg statt: Bei dem beliebten Programm kann man Überwinterungsstrategien kennenlernen, im Schnee auf Spurensuche gehen und erfahren, was im Zoo alles unternommen wird, damit sich auch Exoten während der kalten Jahreszeit tierisch wohl fühlen.

Verhalten von Tieren im Winter spielerisch erarbeiten

Wie schützt sich das Kamel bei eisigen Temperaturen, wie der Braunbär? Was bewirkt das knappe Nahrungsangebot bei Pelzträger, Piepmatz & Co? Direkt vor den Gehegen wird das Verhalten von Tieren im Winter gemeinsam mit den Zoorangern spielerisch erarbeitet. Dabei geht es um verschiedene Strategien, die sich in der Tierwelt bei Minusgraden bewährt haben, wie etwa Winterstarre, Winterschlaf oder die Wanderung in wärmere Gefilde. Beim Rollenspiel als Eichhörnchen und beim Fährtenlesen im Schnee ist dann detektivisches Gespür gefragt. Und die selbstgemachten Meisenknödel haben einen besonders nachhaltigen Effekt: Wenn man später zuhause beobachten kann, wie gut sie unseren einheimischen Vögeln schmecken, kann man sich immer wieder aufs Neue freuen! So machen die tierischen Aktionen nicht nur jede Menge Spaß, sondern auch Sinn – denn die Kinder leisten ihren eigenen kleinen Beitrag zu Natur- und Artenschutz.

Winter

Foto: Zooschule Heidelberg

Folgende Termine stehen zur Auswahl:

  • Mo 29.12. + Di 30.12.2014
  • Fr 2.01. + Sa 3.01.2015
  • Sa 17.01. + So 18.01.2015

An zwei aufeinanderfolgenden Tagen sind die Mädchen und Jungen jeweils von 9.30 – 16.30 Uhr im Zoo unterwegs. Das Programm findet sowohl an der frischen Luft als auch in den beheizten Tierhäusern statt. Eine ausgiebige Mittagspause mit einer warmen Mahlzeit und heißem Tee gehört natürlich dazu! Das abwechslungsreiche Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab acht Jahren. Tickets für die „Aktiven Wintertage“ gibt es im Vorverkauf an der Zookasse. Die Kosten für das zweitägige Programm betragen 70 Euro (Eintritt und Verpflegung sind in der Gebühr enthalten, 15 % Geschwisterrabatt).

Weitere Informationen erteilt die Zooschule:
Telefon 0 62 21/3 95 57 13 oder
info@zooschule-heidelberg.de