Am Samstag, 13. Juni 2015, veranstaltet Greenpeace Mannheim – Heidelberg von 14.00 – 18.00 Uhr in der Pädagogischen Hochschule (Zeppelinstraße 1) in Heidelberg eine Kleidertauschparty. Greenpeace lädt ein, längst vergessene Kleidungsstücke gegen neue Lieblingsteile zu tauschen.

“Rund 40 Prozent der Kleidung in unserem Schrank tragen wir selten oder nie. Trotzdem kauft jeder Deutsche im Schnitt 60 neue Kleidungsstücke pro Jahr hinzu. Doch mit jedem neuen T-Shirt oder Kleid landen giftige Chemikalien in den Gewässern der Produktionsländer wie China, Indonesien, Bangladesch oder Mexiko. Über 50 Prozent des Frischwassers in China ist mit Chemikalien verunreinigt. Billige Massenware heizt den Konsum neuer Kleidungsstücke an und verschärft das Problem.

Kleidung zu tauschen statt neu zu kaufen, ist eine von vielen Alternativen. Statt im Müll zu landen, erhält die alte Kleidung ein neues Leben. Das hübscht nicht nur die Auswahl im Kleiderschrank auf, sondern schont auch die Umwelt und den Geldbeutel”, teilt Greenpeace Mannheim – Heidelberg mit.