Am Dienstag, 19. April 2016, findet ab 9.00 Uhr im Großen Sitzungssaal des Heidelberger Rathauses (Marktplatz 10, 2. OG) der Erörterungstermin zum Planfeststellungsverfahren „Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof Nord, Anpassung der Kurfürstenanlage West, Neubau der Haltestelle Hauptbahnhof West sowie barrierefreier Umbau der Haltestelle Stadtwerke“ statt.

Die Antragsunterlagen für dieses Verfahren lagen vom 4. Januar bis einschließlich 4. Februar 2016 bei der Stadt Heidelberg als für das Verfahren zuständiger Anhörungsbehörde öffentlich aus. Die Einwendungsfrist endete am 18. Februar 2016. Nach Ablauf der Einwendungsfrist hat die Anhörungsbehörde die rechtzeitig erhobenen Einwendungen gegen den Plan und die Stellungnahmen zum Plan mit dem Träger des Vorhabens, den Behörden, den Betroffenen sowie den Personen, die Einwendungen erhoben oder Stellungnahmen abgegeben haben, zu erörtern. Der Erörterungstermin ist grundsätzlich nicht öffentlich. Der Verhandlungsleiter kann aber anderen Personen die Anwesenheit gestatten, wenn kein Beteiligter widerspricht.