Campus Schilder

Foto: PVH Heidelberg

Gibt es die „richtige“ Ernährung während einer Krebserkrankung? Dieser zentralen Frage widmet sich eine Informationsveranstaltung im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg. Der Vortrag findet am Donnerstag, 12. September 2013 (16.00 – 17.30 Uhr), im NCT, Im Neuenheimer Feld 460, Raum K2/K3, 2. Stock, statt. Der Eintritt ist frei.

Die Frage nach der „richtigen“ Ernährung stellen sich viele Betroffene, die damit ihren Krankheitsverlauf positiv beeinflussen möchten. Doch wie soll diese Ernährung aussehen? Gibt es z.B. Nährstoffe, die eine Krebserkrankung hemmen oder fördern können? Haben Tumorpatienten einen anderen Energie- und Nährstoffbedarf? Und zu welchem Zeitpunkt sollte eine gezielte Ernährungstherapie beginnen? Auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Ergebnisse zeigt der Vortrag betroffenen Patienten auf, von welchen Faktoren die Ernährungssituation abhängt, um eine individuelle Ernährungsempfehlung aussprechen zu können.

Neben einer medizinischen Versorgung auf höchstem Niveau bietet das NCT seinen Patienten Beratungs- und Unterstützungsangebote. Dazu gehören neben der Ernährungsberatung der Sozialdienst, die Psychoonkologische Ambulanz, die Brückenpflege, der Krebsinformationsdienst KID des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ), das NCT-Programm „Sport und Krebs“, die Humangenetische Beratung, die Seelsorge und das Rauchertelefon des DKFZ.