Klinik Heidelberg-Schlierbach

Das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Universitätsklinikums Heidelberg lädt zum Patiententag am 23. April 2016. Foto: Universitätsklinikum Heidelberg

Am Samstag, 23. April 2016, findet zum ersten Mal der Patiententag des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Universitätsklinikums Heidelberg statt. Betroffene, Angehörige und Interessierte erwarten Vorträge über aktuelle Möglichkeiten der Behandlung aus ärztlicher, physiotherapeutischer und aus der Sicht der Hilfsmittelversorgung. Eine OP-Saal-Simulation, ein Forum für Patientengeschichten und die Vorstellung von Selbsthilfegruppen ergänzen das Programm. Die Patientenvertreter und Referenten stehen den Besuchern für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Veranstaltungsort ist die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Schlierbacher Landstraße 200a, in Heidelberg-Schlierbach. Die Veranstaltung zeichnet sich durch zwei identische Programmabläufe aus: Besucher können zwischen dem Vormittagsprogramm von 9.30 – 14.30 Uhr und dem Nachmittagsprogramm von 13.15 – 18.00 Uhr wählen.

Deutlich verbesserte Behandlung und Betreuung von kleinen und großen Patienten

Die kindliche Skoliose ist eine voranschreitende Erkrankung, die unbehandelt zu einer Belastung für die Patienten und einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität führen kann. Moderne, konsequent durchgeführte Behandlungsmethoden helfen Patienten und deren Familien, in eine Zukunft mit einer positiven Perspektive zu blicken.

„Sehr wichtig ist deshalb die Früherkennung und regelmäßige Kontrolle durch geschulte Ärzte, Physiotherapeuten und Orthopädietechniker”, sagt Dr. Michael Akbar, Leiter des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Universitätsklinikums Heidelberg. „Der Patiententag, kurze Wartezeiten in der Skoliose-Spezialsprechstunde für Kinder und die Betreuung durch den Zentrumsleiter ist der Auftakt zu einer Reihe von Maßnahmen, mit denen wir die Behandlung von kleinen und auch großen Patienten weiter optimieren wollen.”

Veranstaltet werden die 1. Heidelberger Skoliosetage vom Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Universitätsklinikums Heidelberg unter Beteiligung von weiteren Fachdisziplinen und dem Bundesverband Skoliose-Selbsthilfe e.V.