Auf den beiden Heidelberger Konversionsflächen Patrick Henry Village (Kirchheim) und US-Hospital (Rohrbach) müssen in den kommenden Wochen insgesamt 22 Bäume gefällt werden – 16 auf PHV und sechs auf US-Hospital. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat als derzeitiger Eigentümer der Flächen bei Überprüfungen mit der Bundesforstverwaltung festgestellt, dass die Bäume stark geschädigt oder bereits abgestorben und daher nicht mehr verkehrssicher sind. Es besteht akute Kronenbruchgefahr.

Eine Fällgenehmigung vom Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie der Stadt Heidelberg liegt nach einer kürzlich durchgeführten Begehung ebenfalls vor. Entsprechende Ersatzpflanzungen sind vorgesehen.