Wer in Heidelberg ab 1. Januar 2016 sein Fahrzeug freiwillig abmeldet, den belohnt die Stadt Heidelberg im Rahmen des Förderprogramms „Umweltfreundlich mobil“ einmalig mit einem VRN-Jahresticket der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH und des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH im Wert von derzeit 960 Euro. Der 100 Prozent-Zuschuss zum Rhein-Neckar-Ticket kann beim Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie beantragt werden. Der Gemeinderat hat diese Erweiterung des Förderprogramms am 10. Dezember 2015 einstimmig (bei drei Enthaltungen) beschlossen.

Detail-Infos zur neuen Regelung

  • Die Antragstellerin oder der Antragsteller muss die Stilllegung eines im Stadtkreis Heidelberg angemeldeten Personenkraftwagens nachweisen. Alternativ zur Stilllegung genügt auch die Abmeldung eines Personenkraftwagens, sofern dieser nicht lediglich auf eine andere Person im Haushalt umgemeldet wird.
  • Die Förderung erfolgt unter der Bedingung, dass auf die antragstellende Person in den folgenden 12 Monaten nicht wieder ein Personenkraftwagen zugelassen wird.
  • Die Förderung ist personengebunden und wird nicht bar ausgezahlt, sondern direkt zwischen der Stadt und den Verkehrsbetrieben abgerechnet. Sie ist gegebenenfalls anteilig an die Stadt zurückzuzahlen, falls die Antragstellerin oder der Antragsteller binnen 12 Monaten doch wieder einen Personenkraftwagen anmeldet.

Förderprogramm „Umweltfreundlich mobil“

Mit dem Förderprogramm „Umweltfreundlich mobil“ unterstützt die Stadt seit 2005 die Anschaffung oder das Leasing von Erdgasfahrzeugen sowie seit 2011 auch von Elektro- und Hybridfahrzeugen mit bis zu 1.000 Euro. Die Stadt Heidelberg strebt eine Vorreiterrolle beim Wechsel auf innovative Technologien an und unterstützt mit diesem Förderprogramm alternative Antriebe und Kraftstoffe zum Schutz der Umwelt und des Klimas.