Im Heidelberger Stadtgebiet finden sich häufig alte und unbrauchbare Fahrräder, die irgendwo stehen gelassen und nicht mehr abgeholt werden. Die Stadt Heidelberg wird in diesen Tagen an allen Fahrrädern, die auf öffentlichen Flächen im Stadtgebiet abgestellt wurden und nur noch bedingt fahrtauglich sind, orangefarbige Banderolen anbringen mit der dringenden Bitte, das Rad aus dem öffentlichen Straßenraum zu entfernen.

Die Eigentümer haben dann vier Wochen Zeit, das Fahrrad abzuholen. Geschieht das nicht, werden die Heidelberger Dienste die herrenlosen Fahrräder einsammeln und zum Recyclinghof am Oftersheimer Weg bringen. Dort werden die Fahrräder registriert und nach einer Frist von sechs Wochen an eine karitative Einrichtung gegeben oder verschrottet.