Winter im Zoo

Foto: Zooschule Heidelberg

Die Zooschule Heidelberg bietet Kindern und Jugendlichen auch im Winter eine Vielzahl an spannenden Veranstaltungen. „Zwischen den Jahren“ stehen drei Workshops zu unterschiedlichen Themen sowie die Aktiven Wintertage auf dem Programm. Die Zooschule rät allen interessierten Kindern und Eltern, sich zeitnah um den Kauf eines Tickets für einen Workshop oder die Aktiven Wintertage zu bemühen, da der Vorverkauf bereits läuft.

Die Aktiven Wintertage der Zooschule

Das Winterprogramm der Zooschule startet am 28./29. Dezember 2015 mit den Aktiven Wintertagen. Während diesem zweitägigen Programm erhalten die Kinder und Jugendlichen (ab 8 Jahre) einen Überblick über die Überwinterungsstrategien von Bär, Storch, Feldhamster & Co. Wer hält Winterschlaf und wen zieht es eher in wärmere Gefilde? Handlungs- und erlebnisorientiert erhalten sie zahlreiche Informationen über beispielsweise den Vogelzug sowie Winterschlaf, Winterruhe und Winterstarre. Außerdem haben die Teilnehmer die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des Zoos zu werfen. Hierbei finden sie heraus, was der Zoo tun muss, damit es den exotischen Tieren bei uns im Winter nicht zu ungemütlich wird.

Die Aktiven Wintertage finden statt:
28./29. Dezember 2015 sowie 7./8. Januar 2016 (jeweils 9.30 – 16.30 Uhr. Die Tickets sind für 70 Euro im Vorverkauf an der Zookasse erhältlich.

Die Workshops

Am 30. Dezember 2015 folgt ein eintägiger Workshop für Kinder ab 6 Jahre. Beim Workshop „Tiere im Winter“ können alle diejenigen Zoofans teilnehmen, die für die Aktiven Wintertage noch zu jung sind. Am 4. Januar 2016 findet erstmals ein Workshop mit dem Titel „Haustier-Diplom“ statt. Der Workshop richtet sich an Kinder und Jugendliche, die sich ein Haustier wünschen. Wer hier mitmacht, lernt Wichtiges über die artgerechte Haltung von z.B. Kaninchen und Meerschweinchen. Welche Bedürfnisse hat ein Haustier, wie muss es gehalten werden und wie kann ich Langeweile vermeiden? Gemeinsam wird spielerisch erarbeitet, was der tierische Freund alles benötigt, damit er sich so richtig wohl fühlt. Am Ende des Workshops erhalten alle Teilnehmer ein Haustier-Diplom.

Weiter geht es am 5. Januar 2016 mit „Schlange, Schildkröte & Co.“, dem Reptilien-Workshop. Ob Schuppen, Stacheln oder Panzer – zur Klasse der Reptilien gehören Tiere mit den unterschiedlichsten Merkmalen. Während des Workshops gehen die jungen Reptilienfans den Gemeinsamkeiten auf die Spur und lernen sie in ihrer ganzen Vielfalt kennen. Wer weiß, wie eine Schlange ihre Beute aufspürt? Wie kommt die Bartagame zu ihrem Namen? Diese und viele weitere Fragen werden während des Workshops beantwortet.

Alle Workshops richten sich an Kinder und Jugendliche ab 6 Jahre. Die Workshops starten um 9.30 Uhr und enden um 16.30 Uhr (inkl. warmem Mittagessen). Die Tickets für alle Workshops sind für 50 Euro im Vorverkauf an der Zookasse erhältlich.

Weitere Informationen:
www.zooschule-heidelberg.de