Leinefelde PV-Anlage

Die Photovoltaikanlage in Leinefelde. Foto: Stadt Landau i.d. Pfalz

Die größte auf einem Dach montierte Photovoltaikanlage Europas ist seit kurzem eine Landauerin. Die EnergieSüdwest AG hat die Projektrechte am Großsonnenkraftwerk im thüringischen Leinefelde Ende Januar 2013 erworben. Die Kaufsumme belief sich auf rund 10 Millionen Euro. Im Juni 2013 soll die Anlage ans Netz gehen. „Die Investition in erneuerbare Energieprojekte ist zentraler Bestandteil unserer Unternehmensstrategie“, sagt Thomas Hirsch, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der EnergieSüdwest AG und Bürgermeister der Stadt Landau. Die AG plant, Partner im Bereich der Stadtwerke sowie die EnergieSüdpfalz GmbH & Co. KG an dem Projekt zu beteiligen. Auch der VR Energiegenossenschaft Südpfalz eG werden Anteile angeboten.

Mit bis zu acht Megawatt Spitzenleistung hat die Anlage fast viermal so viel Kapazität wie die Photovoltaikanlage auf der Deponie „Am roten Weg“ (Landau-Dammheim). Errichtet wurde sie von der Solar Energiedach GmbH aus dem pfälzischen Sembach, die u.a. das Solardach des Fritz-Walter-Stadions in Kaiserslautern realisiert hat und für die EnergieSüdwest AG bereits die Photovoltaikanlage in Dammheim gebaut hat. Die Module sind fast exakt nach Süden gerichtet und liefern bis zu acht Gigawattstunden Strom pro Jahr – genug, um mehr als 2.000 Haushalte das ganze Jahr über mit Strom zu versorgen. „Das Projekt Leinefelde ist ein weiterer Beitrag für das Gelingen der Energiewende“, so Dr. Thomas Waßmuth, Vorstand der EnergieSüdwest AG.

Die Anlage befindet sich nahe der Autobahn auf dem Dach eines großen Logistikunternehmens. Das Objekt wurde 1970 aus massivem Beton errichtet und erst kürzlich grundlegend saniert. „Bei der Sanierung bot es sich an, das Dach nutzbar zu machen und dem Gebäude eine zweite Aufgabe zu geben“, sagt Bernhard Mertel, Geschäftsführer der EnergieSüdwest Projektentwicklung GmbH. In den vergangenen Jahren hat sich das Landauer Unternehmen selbst immer wieder an Photovoltaikanlagen beteiligt oder diese selbst errichtet. Kunden der EnergieSüdwest haben die Möglichkeit, die Nutzung regenerativer Energien gezielt mit der Wahl ihres Stromtarifes zu unterstützen.

Weitere Informationen:

www.energie-suedwest.de/privatkunden/strom/