Gelenkschmerzen schränken die Bewegungsabläufe im Alltag meist erheblich ein, wodurch auch die Lebensqualität beeinträchtigt wird. Doch in den überwiegenden Fällen kann heute geholfen werden.
Zu diesem Themenkomplex informiert Dr. Heiko Maier am 18. März 2014 (ab 18.00 Uhr) in der Asklepios Klinik in Germersheim, gibt praktische Tipps und erläutert die aktuellen Therapieangebote (z.B. bei Arthrose). Es werden gelenkerhaltende Maßnahmen wie die Meniskusoperation oder die Knorpelzelltransplantation vorgestellt, die in der Regel mittels Gelenkspiegelung (Arthroskopie) durchgeführt werden. Ein weiterer Schwerpunkt des Vortrags wird der Gelenkersatz mit Prothesen (Hüfte, Knie, Schulter und Sprunggelenk) sein. Moderne Operationsmethoden wie die Computernavigation werden vorgestellt. Durch den Einsatz von Gelenkprothesen kann eine schnelle Behebung der Schmerzen erzielt und die Leistungsbeeinträchtigung im Alltag behoben werden.

In der Veranstaltung, sowie im Anschluss können persönliche Fragen an den vortragenden Arzt gestellt werden. Ziel der Informationsveranstaltung ist es, Betroffenen Wege zu einer zufriedenstellenden Lebensqualität aufzuzeigen, wann überhaupt eine Operation notwendig und sinnvoll ist und Unsicherheiten für eventuell anstehende Prothesenoperationen zu nehmen.

Gelenkzentrum Germersheim:

Regelmäßig bietet das Gelenkzentrum Germersheim zum Thema Bewegungsapparat und Lebensqualität Informationsvorträge an.

Informationen über:

  • Behandlungsalternativen
  • verschiedenste Operationstechniken (Spiegelung, Teil- oder Totalendoprothetik)
  • Ablauf der ambulanten Diagnostik und des stationären Aufenthaltes
  • Nachbehandlung (Reha ambulant oder stationär, Kontrolluntersuchungen, Physiotherapie)

Weitere Informationen / Fragen zu Veranstaltungen, Terminvereinbarung zur Sprechstunde des Gelenkzentrums:
Asklepios Südpfalzklinik Germersheim
An Fronte Karl 2, 76726 Germersheim (Chirurgische Ambulanz)
Telefon 0 72 74/5 04-2 90