Qi Gong heißt ein neues Angebot des Frankenthaler Seniorenbeirates für alle interessierten Seniorinnen und Senioren in der Stadt, das ab Montag, 8. Juli 2013, startet. Je älter man wird, umso wichtiger ist eine aktive Lebensgestaltung. Dazu gehört auch Bewegung. Jeweils montags von 10.00 – 11.00 Uhr treffen sich Interessierte im Metzner Mark in der Schmiedgasse zum Qi Gong. Unter der Leitung von Ruth Frankenbach werden die Jahrtausend alten Meditations- und Bewegungsübungen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin geübt, die das allgemeine Wohlbefinden fördern und helfen, auf sanfte Weise den Körper zu trainieren, aber auch zu entspannen. Die leichten langsamen Bewegungen lenken von Alltagsbeschwerden ab und lassen den Geist zur Ruhe kommen. Die Übungen können im Stehen wie auch im Sitzen ausgeführt werden.