Der 18-jährige Benny aus Frankenthal ist an Lymphdrüsenkrebs (Non Hodgkin-Lymphom) erkrankt. Für den 18-Jährigen ist eine Stammzelltransplantation die einzige Überlebenschance. Bislang hat sich noch kein „genetischer Zwilling“ gefunden, eine Typisierungsaktion könnte dies ändern. Um Benny und anderen Patienten zu helfen, veranstaltet die Popakademie Baden-Württemberg zusammen mit der Familie eine Typisierungsaktion zur Gewinnung potenzieller Stammzellenspender am Freitag, 29. November 2013, von 12.00 – 19.00 Uhr, in der Popakademie Baden-Württemberg (Räume 001, 002), Hafenstraße 33, in Mannheim.

„Ich möchte Benny helfen so gut ich kann, deshalb unterstütze ich die Typisierungsaktion, und rufe alle Bürgerinnen und Bürger auf, den Termin zu nutzen und sich typisieren zu lassen“, so Frankenthals Oberbürgermeister Theo Wieder. „Mitempfinden allein reicht hier nicht. Es wird nur fünf Milliliter Blut gebraucht, die Leben retten können. Ich selbst habe schon lange eine Typisierung machen lassen und bin in den einschlägigen Knochenmarkspenderdateien registriert.“

Mitmachen kann jeder zwischen 18 und 55 Jahren, der in guter gesundheitlicher Verfassung ist. Die Aktion wird von der Deutschen Stammzellspenderdatei (Deutsches Rotes Kreuz) geleitet. Die Registrierung und Typisierung eines Spenders kostet 50 Euro. Wer mit Geld die Kosten für die Blutuntersuchung unterstützen möchte, kann eine Spende an die Stammzellspenderdatei Rhein- Neckar leisten:

Kontonummer 7236680-06
Deutsche Bank PGK AG FFM (BLZ 500 700 24)
Kennwort: “Hilfe für Benny”