Am Samstag, 16. April 2016, wird von 10.00 – 13.00 Uhr auf dem Frankenthaler Rathausplatz vor dem Blumenhochbeet wieder der Fahrradmarkt stattfinden. Darauf weist die Abteilung Straßenverkehr der Stadtverwaltung Frankenthal hin. Der Gebrauchtfahrradmarkt des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V.) stellt eine Möglichkeit dar, als Privatperson ein gebrauchtes Fahrrad zum Verkauf anzubieten. Dafür ist ein Standgeld von 2 Euro an den ADFC zu entrichten. Der Verkäufer erhält dafür eine Beratung zur Wertermittlung seines Rades.

Außerdem sind nachfolgende Aktivitäten rund ums Radfahren geplant:

Fahrrad-Codierung: Der ADFC bietet die Möglichkeit der Fahrrad-Codierung an. Die Gravur kostet 10 Euro und erfolgt nach Vorlage des Personalausweises. Die Fahrrad-Codierung ist ein personenbezogener Schlüssel aus Wohnort, Straße, Hausnummer und Eigentümer, der es bundesweit ermöglicht, codierte Fahrräder dem Eigentümer zuzuordnen. Der Annahmeschluss zur Codierung ist um 12.00 Uhr.

Am gemeinsamen Stand der Polizei und der Verkehrswacht Frankenthal e.V. liegen Flyer und Informationshefte zum Thema Radfahren zur Mitnahme aus. Die Polizei Frankenthal bietet eine Unfallstellenrundfahrt an. Der ADFC ist mit einem Info-Stand vertreten, an dem es Informationen zur Rad-Touristik und den neuesten Fahrradkarten, sowie den geplanten Radtourenprogrammen des Kreisverbandes gibt.