Energieparcours Neustadt

Der Energieparcours in Neustadt a.d. Weinstraße öffnet am 23. Juni 2016. Foto: Stadt Neustadt a.d. Weinstraße

Am Donnerstag, 23. Juni 2016, eröffnen die Energieagentur Rheinland-Pfalz und das Solar-Info-Zentrum im Neustadter Ortsteil Lachen-Speyerdorf einen Energieparcours. An fünf Stationen werden Erneuerbare Energien erlebbar und greifbar gemacht. Die Energieagentur hatte den Parcours für die Landesgartenschau in Landau 2015 in Zusammenarbeit mit der TU Kaiserslautern und der Maria-Ward-Schule (Landau) entwickelt.

Nach Beendigung der Landesgartenschau im Herbst bewarben sich unterschiedliche Institutionen aus ganz Rheinland-Pfalz darum, den Energieparcours übernehmen zu dürfen. Den Zuschlag erhielt schließlich das Solar-Info-Zentrum in Neustadt. „So bleibt der Parcours in der Region Mittelhaardt & Südpfalz“, so Thomas Pensel, Geschäftsführer der Energieagentur Rheinland-Pfalz. „Außerdem passt er natürlich gut zu den aktuellen Klimaschutzaktivitäten der Stadt Neustadt a.d. Weinstraße, die gerade ihre Bürger stark in die Planungen eines Klimaschutzkonzeptes einbindet.“

Energieparcours zur „Einstimmung“ auf die abendliche Klimaschutzkonferenz

Bevor abends die 1. Klimaschutzkonferenz der Stadt Neustadt a.d. Weinstraße startet (ecoGuide berichtete), können sich interessierte Bürger am 23. Juni tagsüber bereits mit einer Begehung des Energieparcours auf das Thema einstimmen. Rund um das Solar-Info-Zentrum in der Solarparkstraße 1 laden die Informationsmodule zu einer Entdeckungsreise ein: Die Besucher erfahren an den Stationen, wie die Energie von Sonne, Wasser, Wind oder Biomasse zur Stromerzeugung genutzt werden kann.

Demonstration des Energiekoffers / „Power Box“ als Angebot für Schulen

Ein ergänzendes bzw. vertiefendes Angebot zu dem Parcours ist die sogenannte „Power Box“, mit der ca. 300 Schüler auf der Landesgartenschau im „Grünen Klassenzimmer“ Energiethemen bearbeiteten. Die Box enthält eine Vielzahl an Experimenten rund um Erneuerbare Energien. Entwickler Fritz Scharping, Physiklehrer an der Landauer Maria-Ward-Schule, und einige damals an der Entwicklung beteiligte Schülerinnen werden zur Eröffnung des Energieparcours am Solar-Info-Zentrum eine Experimentierstunde mit einer 10. Klasse des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums durchführen. Die Energieagentur hält zehn Power-Box-Koffer vor und verleiht sie landesweit an interessierte Schulen. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.