ADFC Fahrradklima_Test 2016

Jetzt aber los: Noch bis 30. November 2016 können Radler ihrer Stadt Schulnoten geben fürs Fahrradklima. Bild: ADFC

Noch bis 30. November 2016 können Radler die Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt benoten. Das Ausfüllen des Fragebogens zum ADFC-Fahrradklima-Test dauert nur etwa zehn Minuten und liefert Basisinformationen für Städte und Gemeinden, die den Radverkehr fördern wollen. Mitmachen kann jeder auf der ADFC-Plattform www.fahrradklima-test.de.

„Wir wünschen uns überall noch mehr Teilnehmer, besonders in Neustadt wäre es wichtig. Es ist die einzige Stadt über 50.000 Einwohner, die noch nicht genügend Teilnehmer hat“, fasst Sara Tsudome vom ADFC Rheinland-Pfalz zusammen. Je mehr Personen am Fahrradklima-Test teilnehmen, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse, die eine wichtige Rückmeldung an Politik und Verwaltung geben. Im Jahr 2014 lagen die Noten in Rheinland-Pfalz zwischen befriedigend und ausreichend.

Die Ergebnisse des ADFC-Fahrradklima-Tests werden im Frühjahr 2017 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach vier Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben. Über 100.000 Teilnehmer stellten bereits 2014 ihren Gemeinden Schulnoten fürs Radfahren aus; insgesamt 468 Städte wurden bewertet. Auch rheinland-pfälzische Städte entdecken zunehmend, dass Fahrradfreundlichkeit ein Standortfaktor ist und Lebensqualität signalisiert.