Im August 2016 war der Mannheimer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz mit einer Delegation in die chinesischen Städte Qingdao und Peking gereist, um die Partnerschaft mit der Stadt Qingdao zu besiegeln, aber auch, um die Wirtschaftsstandorte Mannheim und die Metropolregion Rhein-Neckar zu bewerben und die Beziehungen zu China weiter zu vertiefen. Diese Werbung für den Standort Mannheim zeigt jetzt erste Erfolge, denn am 27. Oktober 2016 unterzeichneten die Stadt Mannheim und der amerikanisch-chinesische Entwickler von fortgeschrittenen Lösungen in der Batterietechnologie für Elektrofahrzeuge, die Microvast GmbH, eine Absichtserklärung zur Ansiedlung eines „Application Engineering Centers“ in Mannheim.

„Wir gehen heute einen wichtigen Schritt, denn die Ansiedlung des Entwicklungsbereichs eines Unternehmens, das Elektromobilität im Fokus hat, passt perfekt in die Kompetenzfeldstrategie der Wirtschaftsförderung, die in den Bereichen Energie, Mobilität und Logistik neue Unternehmen in Mannheim ansiedeln will“, erklärte der OB. Microvast könne außerdem von den Forschungsschwerpunkten der Hochschule Mannheim und deren Institut für Prozessmesstechnik und alternative Energieversorgungssysteme profitieren.

Lance Deng, Präsident der Microvast EMEA Division und Managing Director der Microvast GmbH, erklärte, dass eine Reihe von Großstädten als möglicher Standort für das neue Unternehmen betrachtet worden waren. Mannheim sei zunächst nicht darunter gewesen, habe sich aber sehr gut präsentiert. „Mannheim ist die perfekte Location für unser Unternehmen, das das Potenzial hat, die Motorindustrie zu verändern“, so Deng. Microvast wolle nicht nur in Mannheim gründen, sondern auch die hier bereits vorhandene Elektromobilitätsindustrie unterstützen und insbesondere die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Mannheimer und chinesischen Unternehmen fördern.

Bau von Batterien für E-Fahrzeuge und von stationären Anwendungen der Energiespeicherung geplant

Die Firma Microvast bietet ultraschnell aufladbare und sichere Langzeitbatterien-Technologie für Elektrofahrzeuge an, insbesondere im Bereich der Nutzfahrzeuge. Weltweit hat die Firma etwa 3.000 Mitarbeiter. Microvast beliefert weltweit mehr als 13.000 E-Busse mit Batteriensystemen, darunter ca. 1.200 Elektrofahrzeuge durch OEMs in Europa. In Mannheim will Microvast ein „Application Engineering Center“, also ein anwendungstechnisches Zentrum aufbauen und – je nach Auftragslage – die Produktion in den kommenden Jahren ausweiten und dann eine zusätzliche Produktionsstätte in Mannheim errichten. Dabei sollen im Laufe von fünf Jahren bis zu 100 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Wenn die Planungen komplett umgesetzt werden können, soll zukünftig von Mannheim aus der EMEA-Markt von Microvast (Europa, Nahost und Afrika) mit kompletten Batteriesystemen für Elektrofahrzeuge und für andere Anwendungen beliefert werden. Dazu sollen die in China vorgefertigten Batteriezellen in Mannheim weiterverarbeitet und getestet werden.

Mannheim – China-Zentrum in Baden-Württemberg

Die Stadt Mannheim hat in den vergangenen Jahren ihre Beziehungen nach China völlig neu aufgestellt. Als einzige Stadt in Baden-Württemberg verfügt die Quadratestadt über ein Repräsentationsbüro in China und einen China-Desk in Mannheim als Anlaufstelle für alle wirtschaftlichen China-Kontakte. Außerdem hat Mannheim Städtepartnerschaften mit gleich zwei chinesischen Städten, nämlich Qingdao und Zhenjiang.