Die Mannheimer Gemeinderatsfraktion der Grünen äußert sich enttäuscht über das Abstimmungsergebnis zum Fahrradjubiläumswochenende 2017 im Hauptausschuss am 19. Juli 2016: Alle Parkhäuser sollen geöffnet bleiben, nur wenige Straßen gesperrt werden.

„Der Berg kreiste und gebar eine Maus. Aus einem Gemeinderatsbeschluss mit dem Wortlaut ‘Im Jahr des Fahrradjubiläums 2017 wird ein autofreies Wochenende durchgeführt. Dieses soll mindestens innerhalb des Rings stattfinden, weitere Bezirke sind zu prüfen und mit den Stadtteilakteuren zu erörtern’ sind nun ein paar abgesperrte Straßen geworden. Das ist enttäuschend und mutlos. Die Gelegenheit einmal zu zeigen, wie umweltfreundliche Mobilität die Stadt verändert, wenn die Blechlawine, der Lärm und der Gestank draußen bleiben, ist damit weitgehend verspielt. Es bleibt nur noch die Chance, möglichst viele Veranstaltungen – und wenn es nur Tische und Stühle auf der Straße sind – über Initiativen und Vereine anzumelden,” so Stadtrat Gerhard Fontagnier, der rad- und fußverkehrspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion und für diese zuständig für die Innenstadt.

Grüne weiter für autofreie Zonen am 10. und 11. Juni 2017

Die Grüne-Gemeinderatsfraktion will jedenfalls ihren Beitrag dazu leisten, dass aus den sogenannten „Potenzialflächen” doch noch autofreie Zonen werden. Das autofreie Wochenende am 10. und 11. Juni 2017 will sie auch als solches kommunizieren, teilten die Grünen mit.