Das Regierungspräsidium Karlsruhe beginnt im April 2013 mit der Umsetzung des letzten Bauabschnitts für die Deichrückverlegung Kirschgartshausen. Die Überflutungsfläche soll in ca. eineinhalb Jahren fertig sein. Zunächst werden Bauwerke in der Überflutungsfläche hergestellt, danach folgen die Erdarbeiten. Diese beginnen am Weidweg in Lampertheim und erstrecken sich von dort aus nach Süden. Der Sommerdeich im Gewann „Nachtweide“ wird aus dem Material erbaut, welches beim Rückbau des alten Hochwasserschutzdeichs und beim Aushub für die große Schlut gewonnen wird. Erst am Ende werden die Geländemodellierungen nördlich des Weidwegs durchgeführt.

Die Zufahrt der Baustelle wird vom Pumpwerk am Hofgut aus erfolgen. Lediglich bei der Anpassung des Weidwegs und des Wirtschaftsweges an den neuen Sommerdeich sowie bei den Geländeanpassungen nördlich des Weidweges wird es zu Bauverkehr über den Weidweg kommen. Mit Behinderungen im Baubereich muss gerechnet werden. Das Regierungspräsidium bittet Anwohner und Naherholungssuchende um Verständnis.