Der eine bietet sich für Sportler an, mit seinen rund 3.600 Höhenmetern auf 120 Kilometer Länge. Oder zumindest für trainierte Wanderer. Der andere gönnt vor allem Naturliebhabern wunderschöne Ein- und Ausblicke der lieblichen Bergstraße. Die Rede ist einerseits vom „Burgensteig“, dem zertifizierten Qualitätswanderweg. Andererseits vom „Blütenweg“, der auf badischer Seite (von der hessischen Landesgrenze bis Heidelberg) gerade neu angelegt und eingeweiht worden ist. Beide führen sie von Darmstadt bis Heidelberg entlang der Bergstraße. Das Beste ist: Der sportliche „Burgensteig“ und der reizvolle „Blütenweg“ bieten sich dem Wanderer wie zwei Brüder an, die sich ergänzen und unterwegs die Hand reichen. Denn beide Wanderwege lassen sich ausgezeichnet kombinieren.

Neue Broschüre „Wandern Burgensteig und Blütenweg“

Wie das am besten geht, das fasst jetzt eine neue ausführliche Broschüre des Tourismusservice „die bergstrasse“ zusammen. Gerade jetzt, wo mit dem Sommer die schönste Wanderzeit beginnt, ist das Interesse groß, spürt auch Bergstraßen-Vorsitzende Maria Zimmermann. Die ersten Broschüren „Wandern Burgensteig und Blütenweg“ wurden neulich bei der Eröffnung des Blütenweges verteilt. Am Stand des Tourismusservice auf dem Mannheimer Maimarkt waren die Kombi-Wanderführer so begehrt, dass die Erstauflage von 5.000 Exemplaren schon fast vergriffen ist. Sie ist bei jeder Tourist-Info entlang der Bergstraße kostenlos abzuholen. Die Geschäftsstelle in Heppenheim verschickt das Heftchen auch bei Bedarf (Kontakt: info@diebergstrasse.de) – ebenfalls als kostenlosen Service.

„Burgensteig Bergstraße“

Der „Burgensteig Bergstraße“ führt über Berg und Tal von Darmstadt nach Heidelberg. Auf der 120 Kilometer langen Strecke gibt es über 30 Burgen, Schlösser oder Kultstätten zu entdecken. Er ist mit 3.650 Meter Aufstiegen durchaus sportlich. Die teils schmalen und urigen Wege queren Bäche, Wiesen, Wälder und Weinberge. Der Steig bietet Rast- und Aussichtspunkte mit Blick in den Odenwald und die Rheinebene. Neun Halbtags-Nord-Süd-Touren sind so konzipiert, dass die Wanderer mit dem öffentlichen Personennahverkehr an- und abreisen können.

„Blütenweg“

Der Bergsträßer „Blütenweg“ führt meist in mittleren Hanglagen von Darmstadt nach Wiesloch. Auf etwa 95 Kilometer erlebt man die Kulturlandschaft der Bergstraße mit all ihren landschaftlichen Reizen, malerischen alten Ortskernen und Baudenkmälern. Mit kürzeren und sanfteren Anstiegen ist er im Vergleich zum Burgensteig Bergstraße weniger anstrengend und eignet sich auf vielen Teilstrecken zum entspannten Spazierengehen. Der Blütenweg ist mit allen Bergstraßenorten verbunden und bietet hierdurch eine Vielzahl von Einkehrmöglichkeiten. Durch Querverbindungen sind beide Wege zu einem Netz verknüpft, was attraktive Rundtouren und den Wechsel zwischen beiden Wegen ermöglicht. Beide Wege kreuzen Qualitätswanderwege, wie den Nibelungensteig in Zwingenberg oder den Neckarsteig bei Heidelberg. Viele Einstiegspunkte des Blütenwegs sind gut mit Bus oder der Bahn erreichbar.

Weitere Informationen:
www.diebergstrasse.de
www.outdooractive.com/de/fernwanderweg/kurpfalz/bluetenweg-bergstrasse/4027134/