Eingang der Pfalzwerke-Hauptverwaltung in Ludwigshafen. Foto: Pfalzwerke AG

Am 28. März 2012 erfolgte im Baugebiet „In den Dornen“ in Bellheim der erste Spatenstich. Damit gaben Ortsbürgermeister Tobias Baumgärtner, Verbandsbürgermeister Dieter Adam (Bellheim), Dieter Zeiß (Vorstandsmitglied der VR-Bank Südpfalz eG), Rainer Nauerz (Pfalzwerke AG, ED-Energiedienstleistungen) und Hans-Michael Gieske (Geschäftsführer der VR Baulandentwicklungs-gesellschaft Südpfalz mbH), den Auftakt für die Erschließung des Neubaugebietes. Der Startschuss für die privatrechtliche Erschließung fiel im April 2011 mit der offiziellen Vertragsunterschrift unter dem Erschließungsvertrag. Unterzeichnet haben diesen die Ortsgemeinde Bellheim, die Pfalzwerke Projektbeteiligungsgesellschaft, die VR-Bauland Südpfalz und die Verbandsgemeindewerke Bellheim. Die Bauzeit wird planungsgemäß im Spätsommer 2012 abgeschlossen sein, dann können die Grundstücksbesitzer mit dem Hausbau beginnen.

Das zukünftige Wohngebiet umfasst rund 2,5 Hektar Baufläche und bietet Platz für ca. 56 Baugrundstücke mit einer Größe von 300 – 550 qm. Die Erschließungskosten werden bei ca. 85 Euro/qm liegen, so dass die Bauinteressenten mit Grundstückspreisen von 220 Euro/qm rechnen können. Die Kosten für die Erschließung belaufen sich insgesamt auf rund 2 Millionen Euro. Als gesamtverantwortliche Erschließungsträgergesellschaft Südpfalz-Bellheim wird die Pfalzwerke Projektbeteiligungsgesellschaft mbH gemeinsam mit der VR-Baulandentwicklungsgesellschaft Südpfalz GmbH sämtliche Maßnahmen zur Vorbereitung des Gebiets koordinieren und realisieren. Für die privaten Bauherren ergeben sich daraus zahlreiche Vorteile: Die Fläche wird schnell und kostengünstig erschlossen, die Eigentümer erhalten alle Leistungen rund um ihr Grundstück aus einer Hand und können sich auf einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort verlassen.
Quelle: Pressemitteilung der Pfalzwerke vom 28. März 2012