Große oder extrem große Hochwasserereignisse wie im Sommer 2013 in Deutschland oder vor wenigen Tagen in Sardinien verdeutlichen immer wieder, wie wichtig es ist, beim Hochwasserschutz nicht nachzulassen. Überflutungen führen zu schweren Schäden an Leib und Leben und an Vermögenswerten. Insbesondere die Städte und Gemeinden sind gefordert, sich gut vorzubereiten und für mögliche Hochwasserereignisse gerüstet zu sein.

Die Vorbereitung auf große und auf extreme Hochwasserereignisse, die selten eintreten, aber extrem hohe Risiken bergen, ist eine große Herausforderung. Das Land Baden-Württemberg lässt deshalb die Städte und Gemeinden bei der schwierigen und anspruchsvollen Vorbereitung auf Hochwasserereignisse nicht alleine, sondern unterstützt mit vielfältigen Maßnahmen, z.B. durch die Erstellung von Hochwassergefahrenkarten, in denen modelltechnisch Überflutungsrisiken flurstücksgenau dargestellt werden. Um den Aufbau eines kommunalen Hochwasser-Krisenmanagements zu befördern, müssen den Kommunen die Daten aus den Hochwassergefahrenkarten in handhabbarer Form zur Weiterverarbeitung bereitgestellt werden. Auch hier ist das Land mit FLIWAS zur Unterstützung der Kommunen bereit.

Mit dem Flutinformations- und Warnsystem FLIWAS unterstützt das Land die Kommunen in zwei Richtungen: FLIWAS ist zum einen ein Arbeitsinstrument für die Aufstellung von Hochwasser-Alarm- und Einsatzplänen. Ohne ein solches Instrument ist die Verarbeitung der jetzt verfügbaren, sehr umfangreichen Hochwasserinformationen nicht mehr zu leisten. Zum anderen unterstützt FLIWAS eine Dateninfrastruktur für Hochwassermanagement-Informationen, damit die Städte und Gemeinden untereinander, aber auch mit den Landratsämtern im Hochwasserfall besser zusammenarbeiten können.

Aktuell plant das Land die Weiterentwicklung von FLIWAS in Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden des Landes. Voraussetzung für die Weiterentwicklung ist, dass sich möglichst viele Kommunen an der Kooperation FLIWAS beteiligen, um im Verbund die Finanzierung gewährleisten zu können. Am 28. November 2013 hat dazu in Stuttgart die 4. Arbeitstagung der Land-Kommunen-Kooperation FLIWAS stattgefunden. Entschieden wird über die Weiterentwicklung von FLIWAS bis Mitte 2014.

Ergänzende Informationen

FLIWAS ist das webbasierte Hochwassermanagementsystem für Baden-Württemberg. Mit FLIWAS wird Mitarbeitern im Hochwasserschutz ein Werkzeug an die Hand gegeben, mit dem im Hochwasserfall der hohe Informations- und Kommunikationsbedarf schnell gedeckt werden kann. Alle relevanten Informationen, die zur schnellen Lagebeurteilung benötigt werden, werden an einer Stelle gebündelt. Hochwasseralarm- und -einsatzpläne können mit Hilfe von FLIWAS automatisiert, vernetzt und auf einfache Weise aktualisiert werden. Dank zentraler Datenhaltung und Webtechnologie ist FLIWAS räumlich unabhängig und kann auf jedem PC mit Internetzugang genutzt werden.

Weitere Informationen:
www.um.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/83910/
www.kivbf.de/fliwas