Das Evangelische Krankenhaus Bad Dürkheim nimmt am 24. Mai 2014 mit einem „Tag der offenen Tür“ seinen OP-Neubau mit drei modernen OP-Sälen und einer neuen Patientenaufnahme in Betrieb und stellt sich so optimal für das erweiterte OP-Angebot des Hauses auf. Rund 10 Millionen Euro hat der Klinikträger Landesverein für Innere Mission in der Pfalz e.V. (LVIM) in das wichtige Zukunftsprojekt investiert, das Teil der umfassenden Sanierung und Erweiterung der Klinik ist. Bis Ende 2014 soll der gesamte Bauabschnitt abgeschlossen sein. Das Land Rheinland-Pfalz fördert das Gesamtprojekt, das nach derzeitiger Planung Anfang 2015 offiziell eingeweiht wird, mit 6,815 Millionen Euro.

„Unser Evangelisches Krankenhaus in Bad Dürkheim bietet den Menschen in der Region medizinische und pflegerische Versorgung auf hohem Niveau in Verbindung mit christlichen Grundsätzen und diakonischem Handeln“, sagt Dr. Rainer Wettreck, Vorstandssprecher und Theologischer Vorstand des LVIM. „Im Bereich der medizinischen Versorgung verbinden wir ausgeprägte fachliche Kompetenz mit Pioniergeist und technischem Fortschritt. Der OP-Neubau mit einer neuen Patientenaufnahme im Erdgeschoss ermöglicht uns den Ausbau unseres modernen OP-Angebots.“

Der Neubau an der linken Stirnseite der Klinik vereint auf rund 210 Quadratmetern Grundfläche drei modern ausgestattete OP-Säle mit Aufwachraum, Ruhe- und Überwachungszone sowie direktem Zugang zur Intensivstation im Obergeschoss und die großzügige Patientenaufnahme im Erdgeschoss. „Die bauliche Erweiterung und Neuordnung des Bereichs ermöglicht ein noch größeres Spektrum an modernen, vielfach innovativen OP-Methoden, reibungslosen, sicheren und patientenfreundlichen Abläufen“, hebt Ralph Pleier, Verwaltungsleiter des Evangelischen Krankenhauses, hervor.

Auch der Eingangsbereich der Klinik hat ein neues, attraktives Gesicht erhalten. Der großzügige Empfang und der Wartebereich sind hell und freundlich gestaltet. In einem angegliederten Raum stehen Rollstühle und Kofferwagen zur Verfügung. Die bereits bestehenden Bereiche der Klinik wurden aufwändig saniert. Besucher können das neue Krankenhaus bei einem „Tag der offenen Tür“ am 24. Mai ab 10.00 Uhr kennenlernen. Angeboten werden Besichtigungen des neuen OP-Trakts, der neuen Patientenaufnahme und des umgestalteten Foyers. Ebenfalls geplant sind Führungen durch die Abteilungen des Hauses, durchs Labor und durch den Abschiedsraum sowie zahlreiche Infostände. Außerdem stehen medizinische Demonstrationen (z.B. Biofeedback, Reanimation), Kinderschminken sowie mehr als 15 Gesundheitsvorträge (z.B. zu innovativen chirurgischen Eingriffen, Palliativmedizin und zur Begleitung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus) auf dem Programm.

Weitere Informationen zum Vortragsprogramm:
www.lvim-pfalz.de