Beim letzten Beprobungstermin des Germersheimer Sees am 22. August 2013 durch das Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht Mainz wurden wieder Aufrahmungen (Massenansammlungen an der Gewässeroberfläche) von Cyanobakterien am Südufer festgestellt. Da es am Südufer des Sees jedoch keine Badezonen gibt und somit dort kein Badebetrieb stattfindet, sind zum jetzigen Zeitpunkt keine Maßnahmen erforderlich. Die Beprobung wird nun aber wieder wöchentlich durchgeführt. Die nächste Messung des Landesamtes findet am 29. August statt.