Tandem

Auch zu zweit macht der eingebaute Rückenwind Spaß: Radeln mit Muskelkraft und Motor. Foto: Spezialradmesse

Die Fahrradbranche hatte 2015 ein Rekordjahr – ein Plus von fast sieben Prozent, wie der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) jetzt meldet. Vor allem Fahrräder mit Motor sind der Verkaufsschlager in einer boomenden Radbranche. Diesen Trend belegt auch die 21. Internationale Spezialradmesse am 23. und 24. April in Germersheim. „Ganz gleich, ob Liegerad, Lastenrad, City- oder Mountainbike, alle Räder empfehlen sich für Elektrounterstützung“, so Christian von Staden, Landesvorsitzender des ADFC, des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs. „Pedelecs treiben nicht nur den Umsatz, sie machen einfach mehr Menschen Lust aufs Radfahren. Wer es mal probiert hat, ist meist begeistert.“ Auf der Spezialradmesse in Germersheim kann man viele Fahrradmodelle testen, und zwar auf einem der drei Probeparcours. Als publikumswirksam erweist sich jedes Jahr der E-Bike-Parcours, wo man motorisierte Zwei- und Dreiräder unter realistischen Bedingungen ausprobieren kann.

Vom Elektro-Trend profitieren vor allem die Transporträder

Innovative Impulse kommen 2016, laut Spezialradmesse-Veranstalter, vor allem aus dem Elektro-, Liegedreirad- und Lastenrad-Sektor. Denn zum einen investieren die Konstrukteure in Fahrkomfort und Vielseitigkeit im Alltag, zum anderen in Sportlichkeit. Vom Elektro-Trend profitieren vor allem die Transporträder. Sie bieten eine flexible Alternative zum Auto, viele von ihnen können sowohl Kinder als auch Lasten transportieren. Doch auch für längere Strecken empfiehlt sich der elektrische Zusatzschub. „Sportliche Fahrer setzen verstärkt auf Mountainbikes mit E-Motor“, stellt der ADFC-Landesvorsitzende fest. „Denn zum einen ist Rheinland-Pfalz in weiten Teilen hügelig, zum anderen will man etwa als Berufspendler nicht fix und fertig im Büro ankommen.“

Die über 100 Aussteller der Spezialradmesse mit ihren Liegerädern, Dreirädern, Velomobilen, Lastenrädern, Falträdern, Tandems, Pedelecs, Reha- und Ruderräder kommen aus ganz Europa und Übersee. Doch nicht nur Räder werden in Germersheim zu bestaunen sein: Von Schmuck und Gürteln aus Reifen und Ritzeln bis zu Fahrradtaschen, Sportbrillen, Leuchten und Fahrradkleidung gibt es viel praktisches oder ausgefallenes Zubehör zu sehen.

Weitere Informationen zum ADFC Rheinland-Pfalz e.V.:
www.adfc-rlp.de