Kandel Radlauf

Es muss nicht immer Zweirad sein: Auch diese Rikscha-Variante kam 2012 gut über die Ziellinie. Foto: Radlauf Kandel

Der Countdown zum 3. Kandeler Radlauf ist angezählt: Am Samstag, 24. August 2013 (ab 11.00 Uhr), strampeln Hobbyradler auf dem Fahrrad und rennen oder walken – alles ganz ohne Doping und Zeitdruck. Der 3. Kandeler Radlauf bietet Freizeitsportlern einen 20-Kilometer-Radkurs durch den heimischen Bienwald und eine 5-Kilometer-Laufstrecke durch die Südpfalzmetropole. Der Radlauf ist ein Duathlon für jedermann, der möglichst vielen Menschen Beine machen will. Die Schirmherrschaft hat der Verbandsgemeindebürgermeister Volker Poß übernommen.

Durchschnittliche Fitness reicht für die Teilnahme am 3. Kandeler Radlauf völlig aus, Geschwindigkeit ist Nebensache, Spaß an der Bewegung die Hauptsache. Die beiden vorherigen Veranstaltungen 2011 und 2012 waren auch ohne Zeitmessung ein voller Erfolg. Jeweils rund 100 Teilnehmer (Familien, Paare, Gruppen, Schulklassen, Vereine und Unternehmen) ließen sich zum spaßigen Zweikampf in Kandel herausfordern und hatten viel Spaß dabei. Kreativität zahlt sich ebenfalls aus: Attraktive Preise winken für pfiffige Verkleidungen und witzige Teamnamen. Und weil es beim 3. Kandeler Radlauf ums Dabeisein und nicht nur ums Gewinnen geht, sind auch lautstarke Anfeuerer, Zaungäste und Stimmungskanonen willkommen.

Anmeldung vor Ort: Verbandsgemeinde Kandel (Gartenstraße). Das Startgeld beträgt 7 Euro (einzel) bzw. 9 Euro (Gruppen).

Weitere Informationen:
www.rad-lauf.com