Am 19. und 20. Oktober 2013 findet in Haßloch jeweils in der Zeit von 10.00 – 18.00 Uhr im Bürgerhaus (Kulturzentrum) die 2. “Energie- und Klimaschutzmesse” statt. Rund 20 Aussteller (vorwiegend aus Haßloch bzw. der näheren Region) zeigen verschiedene, auch finanziell attraktive Möglichkeiten, wie der (fossile) Energieverbrauch verringert und damit das Klima geschützt werden kann. Highlight der Messe ist die Auftaktveranstaltung zur Haßlocher Energiekarawane (19. Oktober).

Im Bereich der Mobilität präsentieren die Gemeindewerke Haßloch ihre Ladestation für Elektroautos im Ortszentrum und ihren Elektro-Fuhrpark. Auch ein Haßlocher Autohaus ist mit von der Partie und zeigt u.a. ein Elektroauto sowie Fahrzeuge mit Hybridantrieb. Im Bereich der erneuerbaren Energien werden – z.T. im Echtbetrieb – Holz- und Pelletheizungen sowie Einzelöfen vorgeführt. Verschiedene Anbieter präsentieren u.a. Solarthermieanlagen, effiziente Brennwertgasheizungen, Kaminöfen, Holzvergaserheizungen und die passenden Schornsteinanlagen. Auch Photovoltaik- und Regenwasseranlagen sowie Wärmepumpen werden auf der Messe gezeigt. Daneben ist auch ein Systemhaus für erneuerbare Energien und solares Bauen vor Ort.

Im Themenbereich Heizenergieeinsparung und energetische Altbausanierung wird demonstriert, dass dies auch mit besonders umweltschonenden Naturstoffen bzw. nachwachsenden Rohstoffen gelingt. Präsentiert werden zudem verschiedene Dämmsysteme sowie Dienst- und Planungsleistungen im Bereich der Gebäudetechnik und der energetischen Gebäudesanierung. Mehrere Architekten und Energieberater informieren über die Möglichkeiten und Erfahrungen anhand verschiedener Praxisbeispiele, während die Energieagentur Rheinland Pfalz an ihrem Infomobil eine kostenlose und neutrale Erstberatung anbietet. Darüber hinaus werden auch Fragen zu den Einsatzmöglichkeiten erneuerbarer Energien bzw. Einsparmöglichkeiten bei elektrischen Geräten beantwortet sowie Informationen über Förderprogramme für energetische Sanierungsmaßnahmen gegeben.

Mit dabei sind auch das Haßlocher Umweltforum zur Lokalen Agenda 21 sowie der Haßlocher Klimaschutzbeirat. Die Vortragsveranstaltungen starten an beiden Tagen jeweils ab 11.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.